Heike Schnitzler

Heike Schnitzler ist Gründerin und Inhaberin der Schnitzler Concept GmbH mit den Marken SKINthings und MONOLIFT RF

Ein Interview mit Heike Schnitzler:

Was hat Sie motiviert, Ihr Unternehmen zu gründen?

Im Laufe meines beruflichen Werdegangs habe ich immer wieder festgestellt, dass Kosmetikbehandlungen, die allein mit Produkten durchgeführt werden, nicht wirklich einen durchschlagend sichtbaren oder gar nachhaltigen Erfolg erzielen.

Schon sehr früh war ich überzeugt von apparativen Treatments. Besonders das kosmetische Microneedling überzeugte mich. Endlich eine Bahendlung, bei der man schnell eine sichtbare Verbesserung des Hautbildes sehen kann und das auch lange erhalten bleibt. Das war für mich die Initialzündung, das kosmetische Microneedling für Kosmetikerinnen populär zu machen. 2013 war ich die erste, die diese Beahandlungsmethode auf der Beauty in Düsseldorf vorgestellt hat. Sehr schnell folgten dann die ersten selbst entwickelten Produkte rund um diese Behandlung.

Was hat sich seither verändert?

Unser apparatives Angebot hat sich erweitert um monopolare Radiofrequenz mit dem MONOLIFT RF, qualitativ hochwertigen Ultraschall, Vereisung und ganz neu das Nanoneedling, mit dem wir beim diesjährigen READERS CHOICE AWARD der Fachzeitschrift Beauty Forum einen Preis in der Kategorie "Lieblingsprodukt im Bereich apparativer Kosmetik". Darauf bin ich besonders stolz.

Auch unser Produktsortiment wurde im Laufe der Jahre komplettiert und stellt inzwischen ein vollständiges Depot dar. Wichtig ist mir dabei die Sinnhaftigkeit der Prodkute nach dem Motto: lieber weniger Artilkel, die untereinander kombinierbar sind, als ein zu umfangreiches Sortiment, bei dem sich die einzelnen Produkte nicht wirklich voneinander abgrenzen.

Mein Motto: Gestalte deine Pflege kreativ

Welchen Beruf hätten Sie früher gerne ergriffen? 

Ich wollte schon immer in der Kosmetikbranche arbeiten und habe genau den Beruf, den ich liebe und mit Leidenschaft lebe. 

Was schätzen Sie am Standort Düsseldorf? 

Zwar liebe ich meine Heimat, das Schwabenland, sehr, lebe aber inzwischen seit mehr fast 20 Jahren in Düsseldorf und bin hier mit meinem zweiten Mann sehr glücklich. Für mein Unternehmen kam in Deutschland – neben München – nur Düsseldorf in Frage, die Stadt ist sozusagen das Zentrum der Kosmetik. Zudem mag ich die Weltoffenheit der Stadt und ihrer Bewohner. 

Was sind Ihre größten Stärken? 

Beharrlichkeit und Ehrlichkeit 

Ihre größte Schwäche? 

Oftmals will ich zu viele Dinge gleichzeitig ... 

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Ihren Gesprächspartnern am meisten?

Offenheit, Ehrlichkeit. 

Welche Eigenschaften Ihrer Gesprächspartner schätzen Sie am wenigsten?

Respektlosigkeit, Unhöflichkeit, Unehrlichkeit. 

Wie verbringen Sie Ihre Freizeit am liebsten? 

Gemeinsam mit meinem Mann, sei es bei einem langen Spaziergang in der Natur, einer Städtereise oder einer Musikveranstaltung. Und ich liebe Filme.

Wer gehört zu Ihren Vorbildern? 

Meine Großmutter, weil es ihr während des Krieges gelungen ist, drei Kinder alleine großzuziehen und nebenbei noch ein Geschäft zu führen. 

Welche Reform bewundern Sie am meisten? 

Sämtliche Errungenschaften, die mit der Gleichberechtigung und Selbstbestimmung von Frauen zu tun haben. 

Wie lautet Ihr Lebensmotto? 

Ich habe kein spezielles Lebensmotto, aber ich halte Toleranz und Herzenswärme für unabdingbare  Eigenschaften für ein menschliches Miteinander.

Zuletzt angesehen